PFERDEHERBST MILS 2017

Österreichs größtes, traditionelles Pferdefest!


Im Mittelpunkt stand das PFERD....

Es war dem Ehrgeiz aller Mitwirkenden Vereine und Organisationen zuzuschreiben, dass aus dem Pferdeherbst Mils tatsächlich eine der größten Pferdeveranstaltungen Österreichs wurde.

Das Organisationskomitee arbeitete schon viele Wochen zuvor an den Abläufen und Handlungen des Pferdeherbst Mils 2017.

 

Am Donnerstag, 26.10.2017 eröffneten Franz Posch und seine Innbrüggler mit einem zünftigen Feiertagsfrühschoppen das 4-tägige Pferdefest. Bei guter Stimmung und excellenter Gastronomie durch das Team des Reschenhof Mils sowie des Norikerzuchtvereins Innsbruck mit Außerfern war das Festzelt bereits um 11.00 Uhr bis auf den letzten Platz gefüllt. Am Nachmittag wurde ein Schauprogramm der pferdehaltenden Betriebe aus der Region den hunderten Zuschauern präsentiert. 7 Darbietungen versetzten das Publikum ins Staunen und regten zum Träumen an.

 

Am Freitag wurden am Nachmittag durch das Strecken- und Fahrteam rund um Markus Oppeneiger und Lois Kaltenböck die Hindernisse und Kegel in die richtigen Positionen gebracht. Auf einem ca 1 ha großem Grundstück entstand in kurzer Zeit ein Geschicklichkeitsparcours mit 14 Fahr- und 6 Geländehindernissen für den Teambewerb "Gespannfahrer und Geländereiter".

 

Um 19.00 Uhr hieß es im Festzelt dann Tore auf für die Pferdeherbst Gala. Moderator Pittl Josef aus Mils leitete stimmungsvoll den Musikantenhoangart ein und begrüßte die Jungendgruppe des TV Almrausch Mils sowie die Künstler Lukas Pittl, Caro Reindl, Andreas Arnold alias "Pemsl" und Franz Tiefenthaler.

Es freute uns besonders, dass wir an diesem Abend Herrn Obersta Alfred Ertl und Herrn Baron von Spiehlmann mit Gattin von der österreichischen K.u.K. Cavallerie bei uns begrüßen durften.

Ein abwechslungsreiches Abendprogramm aus musikalischen Darbietungen, Einblicke in die facettenreichen Sichtweisen der anwesenden Künstler, Vorstellung der österreichischen Reitkleidung bis hin zur Präsentation des Milser Dirndls durch die Familie Mair und Erler wurde den hunderten Gästen aus Nah und Fern nicht vorenthalten.

 

Am Samstag veranstaltete der Norikerzuchtverband Tirol, mit Verbandsobmann Christian Wild, den Tag des Tiroler Norikerpferdes. Ein freier Pferdemarkt, ein Schauprogramm mit Tiroler Norikerpferden mit all ihren Einsatzmöglichkeiten - von einer Dressurquadrille, über Reiten im Damensattel bis zur Vorstellung des Norikers bei der Arbeit mit landwirtschaftlichen Geräten - das alles noch dazu bei herrlichem Herbstwetter, lockte mehr als 500 pferdebegeisterte Zuschauer auf das Festgelände. Mit Losentscheid konnte man ein Norikerfohlen gewinnen, das schließlich in der Nachbargemeinde Absam seine neue Heimat fand. Für volle Begeisterung sorgte ein Wettkampf zwischen einem in der Zugleistung erprobten Norikerhengst und einer Mannschaft, die zusammen das Gewicht des Hengstes aufbringen musste. Die Männer bemühten sich verzweifelt - Sieger war schließlich der Hengst, dern den Schlitten mit 1,2 Tonnen Gewicht über eine Länge von 50 Metern zwar sichtlich nicht mühelos, doch mit unheimlichem Krafteinsatz sicher bewegte.

Beim anschließendem Teambewerb Reiter und Fahrer, zu dem 20 Paare aus ganz Tirol angetreten waren, erlebten die unzähligen Zuschauer absolute Spannungshöhepunkte. Ein Reiter musste einen Parcours mit 6 festen Hindernissen und anschließend der Gespannfahrer 14 Hindernisse bewältigen. 

Einen besonderen Applaus erntete der Milser Bürgermeister Dr. Peter Hanser, der beherzt bei Othmar Jordan auf dem Zweispänner als Beifahrer mitfuhr. Othmar legte mit seinem Gespann volles Tempo vor und der Bürgermeister musste sich gehörig ins Zeug legen, dass das Gespann die engen Kurven ohne Probleme bewältigen konnte.

 

Am Sonntag, 29.10.2017 fand der große Festumzug mit 165 Pferden, darunter 34 Gespanne statt. Aus ganz Tirol, aber auch aus Südtirol und Salzburg, waren Reitergruppen und Gespannfahrer angereist. In gekonnter Manier präsentierte Dr. Rainer Dierkes im Gemeindezentrum Pferde, Reiter und Gespanne, ließ die Teilnehmer teils selbst und über nicht so bekannte Pferderassen oder interessante Anspannungen berichten und bezog so auch die hunderten Zuschauer mit Geschick, humorvol, direkt ins Geschehen ein.

 

Es war ein kühler und feuchter Tag, dem Teilnehmer und Zuschauer mit Begeisterung trotzten und wieder war das Festzelt anschließend mit Menschen in guter Stimmung und Festtagslaune gefüllt bis auf den letzten Platz.

 

Wir möchten uns bei allen helfenden Händen und den vielen Zusehern und Unterstützern des Pferdeherbst Mils 2017 recht herzlich bedanken!

 

Wir dürfen uns auch bei allen Fotografen für die tollen Bilder und Dateien bedanken.

 

Herzlichst Familie Tiefenthaler

 

Bildhauer und Künstler Lukas Pittl präsentierte erfolgreich seine Kunststücke

Design Caro Reindl

 

LUXOR Crystal hat eine Kooperation mit der Fa. Swarovski®, welche die hochwertigen Gläser für uns mit Swarovski® Kristallen veredelt.

Im Moment konzentrieren wir uns auf den globalen Vertrieb dieses einzigartigen Produkts.

Die Kristalle werden UV-verklebt und "schweben" auf den Gläsern....

Download
Ausschreibung Teambewerb Pferdeherbst 20
Adobe Acrobat Dokument 118.9 KB
Download
Anmeldung für den Teambewerb Reiten und
Adobe Acrobat Dokument 103.9 KB

Download
Anmeldeformular FESTUMZUG Sonntag, 29.10.2017
Anmeldeformular FESTUMZUG Sonntag 29.10.
Microsoft Word Dokument 32.0 KB

Ein voller Erfolg - Pferdeherbst Mils 2016

Historisches und Aktuelles rund ums Pferd zeigte der Pferdeherbst Mils am Mittwoch, den 26.10.2016.

Pferdebegeisterte aus Nah und Fern freuten sich auf den Oktober: denn heuer stellte der Pferdeherbst Mils erstmals am Nationalfeiertag die edlen Huftiere in den Mittelpunkt. Trotz der schlechten Wetterprognosen trafen die ersten Teilnehmer bereits um 07.00 Uhr am Pferdehof Tiefenthaler ein. Es wurde geputzt, die Mähnen geflochten, der Blumenschmuck perfekt platziert, die Kutschen noch einmal poliert bevor es zur Aufstellung ging. Rund 130 Pferde und Reiter waren an dem Tag gekommen. Die Musikkapelle Mils sowie der Trachtenverein Almrausch Mils und die Bergkameradschaft der Saline Hall rundeten mit ihren tollen Trachten den Umzug ab.

Das Programm startete pünktlich um 11.00 Uhr mit einem Panoramaritt über die Milser Felder zum feierlichen Aufmarsch durch das Dorf. Dem Publikum wurde schon bei der Aufstellung ein buntes Bild bestehend aus Ponykutschen, Turnierreitern, traditionellen Wägen, Westernreitern, Reiterguppen und Standartenreitern geboten. Die Vorstellung der Formationen am Schiachl Brunnen ließen die Herzen von Zusehern und Teilnehmern höher schlagen. Dr. Rainer Dierkes fand die richtigen Worte um die Pferdeliebhaber aus dem ganzen Land noch strahlender wirken zu lassen. Um 12.00 Uhr segnete Vikar Hermann Gutwenger alle Tiere, beim offiziellen Festakt gratulierte der Bürgermeister Dr. Peter Hanser den Organisatoren zu der gelungenen Veranstaltung und Julia Tiefenthaler bedankte sich im Namen des Organisationsteams für die rege Teilnahme und schloss den Festakt mit den Worten "unser gemeinsames Hobby die Leidenschaft Pferd verbindet und deshalb soll heute jeden einzelnen diese Ehre gebühren, der sich das ganze Jahr verantwortungs- und liebevoll um diese wunderbaren Tiere kümmert"

Ab 14.00 Uhr wären tolle Vorführungen geplant gewesen aber das Wetter und die Bodenverhältnisse haben leider das Programm wortwörtlich ins Wasser fallen gelassen.

Gemeinsam halten wir an den tollen Eindrücken, dem Vertrauen sowie der Motivation zur Leidenschaft Pferd fest und freuen uns auf den nächsten Pferdeherbst in Mils.

 

Wir möchten uns auch auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Gästen und Sponsoren bedanken!

 

Pferdeherbst Mils                              26. Oktober 2016 - sei dabei...

 

Auf nach Mils heißt es am 26. Oktober 2016!

 

Die Veranstaltung "PFERDEHERBST MILS" vereint prächtige Pferdegespanne, traditionelle Standartenreiter, stilvolle Turnierreiter, Mitglieder vieler Ponyhöfe und Pferdefreunde aus Nah und Fern.

Das Team um Ossi Tiefenthaler (Mils) und Lois Kaltenböck (Gnadenwald) sowie der Reitverein URV Volgger Mils werden den Teilnehmern und Zuschauern Mils von einer ganz anderen Seite zeigen.

Zu dieser Veranstaltung werden etwa 130 Pferde unter dem Sattel und vor der Kutsche erwartet.

Neben den traditionellen Reitergruppen in Tracht, vielen Kutschen und Gespannen werden wir heuer ein ganz besonderes Merkmal setzen und die Vielfalt unserer Region mit und am Pferd darbieten.

 

Salz- und Gemüsewagen sowie die original nachgestellten Salzpferde zu Hall werden unser Fest einzigartig machen.

Das Programm

Ab 09.00 Uhr

Eintreffen der Reiter und Gespanne und Aufstellung beim Pferdehof Tiefenthaler

 

11.00 Uhr

Abmarsch der gesamten Formation zum

 

1. Panoramaritt durch die Milser Felder, über die Oswald Milser Straße zurück ins Dorf.

Defilierung vor den Ehrengästen mit Vorstellung der Reiter und Gespanne durch DR. RAINER DIERKES beim "Schiachl Brunnen" im Oberdorf und weiter bis zum Ausgangspunkt Pferdehof Tiefenthaler

 

12.00 Uhr

Tiersegnung am Pferdehof Tiefenthaler mit anschließendem Bieranstich

 

Danach sind Teilnehmer und Zuschauer im Festzelt am Pferdehof Tiefenthaler herzlich zum Frühschoppen mit den "Volderer Buam" eingeladen.

 

Auf euer Kommen freuen sich die Pferdefreunde aus Mils und Gnadenwald

 


Für gute Unterhaltung sorgen:                      DIE VOLDERER BUAM

PFERDEHOF TIEFENTHALER

Familie Tiefenthaler

Unterdorf 16

6068 Mils

Email: j.tiefenthaler@gmx.net

Telephone: 0664/8625538


Impressionen vom Martiniritt in Gnadenwald 2015